Skip to main content
  • Rückblick 2024

    Rückblick 2024

74. Wintertagung – Wirtschaftsethikforum 2024

3. – 10. Februar 2024, Sils Maria

Das Wirtschaftsethikforum 2024 bot eine umfassende Plattform zur Reflexion und Diskussion über die Zukunft der Europäischen Union (EU) in einer Zeit, in der Populismus, Nationalismus und die Erosion demokratisch-rechtsstaatlich-liberaler Grundwerte zunehmend in den Vordergrund treten. Diese Thematik war besonders relevant im Kontext der Parlamentswahlen 2023 in den Niederlanden und der bevorstehenden Wahl zum zehnten Europäischen Parlament am 9. Juni 2024.

Während des Forums wurde intensiv erörtert, was die EU in Anbetracht dieser inneren Konflikte und globalen Krisen noch zusammenhält und ob sie weiterhin eine starke und gefestigte Vertrauensbasis in der Bevölkerung genießt. Besondere Aufmerksamkeit galt den „Wegen und Entwicklungen zur EU im Jahr 2050“, ein Thema, das durch eine Reihe von Kurzvorträgen und offenen Diskussionsrunden vertieft wurde. Diese Beiträge basierten auf einem „call for papers“, zu dem Interessierte eingeladen waren, ihre Abstracts einzureichen.

Pfr. i.R. Christian Wolff, Mitglied unserer Gilde, übernahm erneut die theologische Begleitung des Forums. Ein besonderer Höhepunkt war der Gottesdienst am ersten Sonntag in der Offenen Kirche Sils, geleitet von Pfr. Wolff und Pfarrer Baumann von der Ev. Reformierten Gemeinde im Oberengadin. Die morgendlichen Andachten, gehalten von Pfr. Wolff,  boten spirituelle Inspiration und stärkten die Teilnehmer für die intensiven Diskussionen des Tages.