• Wirtschaftsgilde Veranstaltungen

    Rückblick 2022

Besuch Alnatura Campus Darmstadt

Pionier der Bio-Supermärkte – 16. September 2022

Die Wirtschaftsgilde an Rhein und Neckar bedankt sich  herzlich für den Nachmittag, der so interessant gestaltet und umsichtig begleitet wurde. Der Vortrag hat uns in vielfältige Einzelheiten der Umsetzung guter Absichten in die Realität mitgenommen; gleichzeitig wurde der besondere „spirit“ des Unternehmens spürbar, der all das trägt.

Zum Schluss wurde sogar noch die Kaffeemaschine im „tibits“ für uns wieder angeworfen, sodass wir den Nachmittag gemeinsam ausklingen lassen und unsere Eindrücke austauschen konnten. 

Die Wirtschaftsgilde bedankt sich für die Mühe und Zeit, die Frau Dr. Haccius und Ihre Mitarbeiter für uns erübrigt haben, sie sind auf große Begeisterung bei den Teilnehmer*innen gestoßen!


    72. Wintertagung – Wirtschaftsethik Forum

    Sils Maria, 12. Februar bis 19. Februar 2022

    „Transformation überall – Werte, fest im Wandel“

    So lautet das Thema des Wirtschaftsethikforums 2022 der Wirtschaftsgilde in Sils Maria, Engadin, Schweiz.

    Unsere Gesellschaft braucht den Wandel, braucht Transformationen in vielen Bereichen von Umwelt- und Klimaschutz, über Energie, Mobilität, Lieferketten, Digitalisierung bis zu Bildung, Gesundheit und gesellschaftlichem Selbstverständnis.

    Doch wo bleiben die Haltepunkte und Orientierungen, die uns die Sinnhaftigkeit in all den neuen Zielen noch erkennen lassen, die uns als Mensch in der Gesellschaft in Respekt, Verantwortung und Erfüllung Raum geben?

    Für diesen Spannungsbogen haben wir namhafte Referenten angefragt / gewonnen und dürfen in Podien und Gesprächsrunden mit weiten Impulsen und Antworten auch für unseren Alltag erwarten.

    Erleben Sie dazu die inspirierende Winterlandschaft im Engadin mit Sport, Kultur und Entspannung. Hierzu laden wir Sie herzlich ein in unser traditionelles Tagungshotel „Silserhof“.


    Jahrestagung

    Bad Boll, 13./14. Mai 2022

    „Gesellschaft mit gebundenem Vermögen – eine neue Gesellschaftsform auf dem Weg von der Idee zum Gesetz“.

    Längst haben sich Nachhaltigkeit und Gemeinwohlorientierung als Antriebe für unternehmerisches Handeln etabliert. Das Angebot einer neuen Gesellschaftsform durch Rechtspraxis und Gesetzgeber, die den Unternehmer als Treuhänder begreift und den Nutzen des Unternehmens für Mensch und Umwelt als Ziel festlegt, kann durchaus wünschenswert erscheinen. Der Entwurf des Gesetzes über die GmbH mit gebundenem Vermögen hat sich diesen Ideen verschrieben und ist bis in den Koalitionsvertrag der „Ampel“ gelangt. Es ist also Zeit, sich damit auseinanderzusetzen:

    Überzeugen die Ideen der Kampagne „Verantwortungseigentum“? Wird die GmbH mit gebundenem Vermögen den Veränderungsdruck in der Wirtschaft ebenso gut oder gar besser bewältigen als herkömmliche Organisationsformen? Könnte unsere Wirtschaftsordnung durch ein neues Eigentumsverständnis gar ihr Gesicht ändern?

    Herzlich willkommen, melden Sie sich an, diskutieren und gestalten Sie mit!


    43. Sommertagung

    Oberstdorf, 2. Juli bis 10. Juli 2022

    „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Voraussetzungen und Bruchlinien“.

    Die westlichen Industriegesellschaften befinden sich in einem tiefgreifenden Transformationsprozess. Er war – unter wechselnden Aspekten – schon mehrfach Thema unserer Gilde-Tagungen während der letzten Jahre. Transformation stellt etablierte Institutionen und Gewohnheiten in Frage, schafft Unruhe, Verunsicherung und Vertrauensverlust. Spannungen und Interessengegensätze zwischen verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen bekommen neue, zunehmend schärfere Konturen. Es ist von Spaltung der Gesellschaft die Rede.

    Die Frage stellt sich und verlangt neue Antworten, was unsere Gesellschaft im Kern zusammenhält, was ihre tragenden Fundamente sind und was zu tun ist, um diese verbindenden Kräfte zu stärken. Auf unserer Tagung werden wir dieser Frage anhand einiger beispielhaft ausgewählten Aspekte nachgehen und uns im Dialog mit den Referenten und im Gespräch untereinander auf die Suche nach möglichen Lösungsansätzen begeben.

    Da wenige Wochen zuvor auf der Mitgliederversammlung die Neuwahl des Vorstands stattfindet, wollen wir die Gelegenheit nutzen, gemeinsam mit dem neu gewählten Vorstand auch die Frage an uns selbst zu stellen: Was hält uns als Wirtschaftsgilde zusammen und wie können wir das, was die Gilde prägt und innerlich verbindet, angesichts der gesellschaftlichen Veränderungen, denen wir uns stellen müssen, neu ausformen und stärken?

    Zwei besondere Highlights erwarten uns am Donnerstag mit der Werkpräsentation und dem Zeitzeugenbericht der Architektin und Künstlerin Ursula Strozynski und am Freitag mit einem Konzert von Schülerinnen und Schülern der Musikschule Ulm. An den Nachmittagen gibt es auch diesmal wieder Angebote mit Tanzen und Singen und für eigenes kreatives Schaffen.

    Das Hotel trägt mit seiner schönen Gartenanlage, mit Hallen- und Freischwimmbad, Sauna, Fitnessgeräten und Fahrradverleih, geführten Wanderungen und freier Bergbahnbenutzung das Seine zu Erholung, Entspannung und Erkundung der schönen Berglandschaft bei.


    Wirtschaftsgilde e.V.

    Mitglied werden

    Willkommen im Dialog – Die Wirtschaftsgilde wurde 1948 von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Recht gegründet, um den Dialog zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche zu begleiten. Auch heute erfordern gesellschaftliche Entwicklungen, Innovationen und Krisen neue Perspektiven. Bringen Sie sich ein, werden Sie Mitglied! Herzlich Willkommen in der Wirtschaftsgilde.