• Rückblick 2020

Wirtschaftsethik Forum

21. – 28. März 2020

Es geht disruptiv zu in unseren Tagen, revolutionär: Was neu entsteht ist mehr als die Fortentwicklung des Alten – Paradigmenwechsel.

Revolutionen nehmen Opfer in Kauf, wenn nicht alle mitkommen und mitkönnen.

Wer verantwortlich handeln will, muss Folgen abwägen, die Menschen mitnehmen, ausbalancieren. Das ist christliche Ethik, mühevoll in freiheitlichen Gesellschaften, doch in der Breite mitgetragen macht es nachhaltigen Erfolg erst möglich.

Beim Wirtschaftsethikforum ist das unser Ziel. Wir widmen uns Fragen der Wirtschaftsordnung, der Unternehmen, des Sozialen und der Umwelt.

Tagsüber ist Zeit für Natur, Bewegung und Kultur im wunderbaren Engadin, morgens ein geistlicher Impuls in den Tag, abends Referate und Diskussion: zuhören, sich einbringen, Orientierung gewinnen für den eigenen Alltag.


26. Sommertagung in Oberstdorf

18. – 25. Oktober 2020

Nach der Corona-Erfahrung gilt umso mehr: Wir alle sind Mitwirkende und Betroffene eines gesellschaftlichen Veränderungsprozesses, wie es ihn nach Umfang, Intensität und Geschwindigkeit kaum je zuvor in der neueren Geschichte gab. Digitalisierung, Globalisierung, Säkularisierung, ein Virus und damit einhergehender Wertewandel sind nur einige Stichworte. Zunehmend mehr setzt sich die Erkenntnis durch, wie sehr wir und die verschiedenen Entwicklungen untereinander vernetzt und Lösungen nur in weltweitem Zusammenwirken möglich sind. Unsere Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung steht auf dem Prüfstand.
Auf unserer Tagung wollen wir versuchen, die Probleme beispielhaft zu veranschaulichen, Kritisches  anzusprechen, zugleich aber auch mögliche  Lösungsansätze und Chancen herauszuarbeiten. Wie wirken sich die aktuellen Veränderungen auf die demokratische Kultur unseres Landes aus und wie  könnte eine Antwort der Kirchen auf Säkularisierung und gesellschaftlichen Wertewandel aussehen?


Zukunftsworkshop: Mut für neue Zeiten

13. November 2020 – Herr Prof. Dr. Bauer

Der Rumms der Gegenwart übertönt die Zukunftsmusik von gestern. Die Covid-Krise hat neue Erfahrungen für Arbeitswelt und Gesellschaft hervorgebracht. Agilität wir zur Notwendigkeit, alternative Arbeitsmodelle werden erprobt und digitale Tools zur Gewohnheit. Eine neue Normalit t ist noch nicht definiert. Das bietet neben Herausforderungen auch Möglichkeiten zum Experimentieren und Umdenken. Neben organisatorischen und technologischen Fragen geht es dabei besonders um Begegnungen, um den Zusammenhalt und einen ethnischen und sozialen Kurs für Morgen. Wir laden Sie ein den Experimenttierraum der Gegenwart um gemeinsame Gedanken, Analysen und Zukunftsvisionen und konkrete Anstöße zu erweitern. Mit Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Technologiebeauftragter des Landes Baden-Württemberg und Leiter des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, blicken wir neugierig in die Zukunft. Wir bringen unterschiedliche Perspektiven und Generationen in einen Austausch, um gemeinsame Lernerfahrungen für die weiteren gro en Herausforderungen – auch für die Klimakrise – zu nutzen. Wann, wenn nicht jetzt?!

Referent*innen

Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h.Wilhelm Bauer
Institutsleiter Fraunhofer IAO und IAT Universit t Stuttgart,
Technologiebeauftragter Land BW

Prof. Dr. Georg Lämmlin
Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der EKD,
Hannover

Dr.-Ing. Silvester Fuhrhop
Mitbegründer und Geschäftsführer der corvolution GmbH,
Karlsruhe, (KIT) 2014
MedTech-Startup, Vitalsensorik, Algorithmen

Dipl.-Ing. Michael Schmitz
Mitbegründer und Gesellschafter der Pinion GmbH,
Stuttgart, 2011
Getriebetechnik für neue Fahrradgenerationen

Carolin Stäudle
Geschüftsführerin in 3. Generation, Stäudle GmbH,
Digitaldruckerei, Öhringen

Programm

Freitag, 13.11.2020
18.30 h Ankommen der Tagungsg ste
bei Getr nk und Fingerfood
19.00 h Begrü ung und Er ffnung der Tagung
Burkhard Thost und J rg Bohn
19.15 h Begegnung statt Schreibtisch –
Lernerfahrungen, Visionen und radikale
Ver nderungen in Lebens- und Arbeitswelten
Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Institutsleiter
Fraunhofer IAO und IAT Universit t Stuttgart
20.00 h Agil und in Verantwortung:
Priorit ten, Ziele, Teilhabe –
Zukunftsbilder im Generationentest
Offene Podiumsdiskussion mit:
Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer
Prof. Dr. Georg L mmlin
Dr.-Ing. Silvester Fuhrhop
Dipl.-Ing. Michael Schmitz
Carolin Stäudle
Moderation: Jörg Bohn
21.00 h Abendimpuls
Gemeinsamer Ausklang im Restaurant
“La Commedia“ beim Hospitalhof
Samstag, 14.11.2020
9.00 h Wie der Wandel gelingen kann –
Eine ungewohnte Perspektive
11.00 h Gemeinsamer Ausstellungsbesuch mit Führung im Kunstmuseum Stuttgart – “Wände – Walls“
Künstlerische Sicht auf Raumgrenzen, Brüche,
Horizonte seit den 1960er Jahren bis morgen –
internationale Beitr ge
12.15 h Tagungsabschluss – Resümee
Gemeinsames Mittagessen im “Cube“ mit Blick
weit über die Stadt:
Den Horizont offen halten


Forum Unternehmertagung ElringKlinger

17. – 18. Januar 2020


Wirtschaftsgilde e.V.

Mitglied werden

Willkommen im Dialog – Die Wirtschaftsgilde wurde 1948 von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Recht gegründet, um den Dialog zwischen Wirtschaft, Gesellschaft und Kirche zu begleiten. Auch heute erfordern gesellschaftliche Entwicklungen, Innovationen und Krisen neue Perspektiven. Bringen Sie sich ein, werden Sie Mitglied! Herzlich Willkommen in der Wirtschaftsgilde.