WIRTSCHAFTSETHIKFORUM

Wirtschaftsethikforum Sils Maria 2018
17.-24.02.2018

Welt 4.0 – Wirtschaft, Gesellschaft
und die Ethik

69. Wintertagung

Die digitale Revolution verändert Wirtschaft und Gesellschaft. Neue Geschäftsmodelle entstehen, neue Technologien, globale Vernetzung und soziale Medien verändern Arbeit, Kommunikation und Verhalten. Wir stehen mitten in disruptiven Umwälzungen auf vielen Ebenen. Gänzlich Neues entsteht immer schneller durch Verknüpfung großer Wissensmengen. Was morgen gilt, ist nicht mehr zwingend das, was uns gestern und heute geprägt hat. Neuen Möglichkeiten stehen oft eher Ängste als Zuversicht gegenüber: Es ist nötig, sich neu zu orientieren.

Auf dem Wirtschaftsethikforum 2018 werden wir verschiedene Aspekte dieser umwälzenden Veränderungen mit ihren Auswirkungen auf Betriebe, unternehmerische Entscheidungen und Gesellschaft auch in ethischer Hinsicht aufgreifen. Wir wollen Orientierungspunkte erarbeiten und weitergeben, hilfreich in einer Welt 4.0, die sich dynamisch verändert aber auch ungeahnte Chancen bietet für Menschen und Gesellschaften die nach Zukunftsperspektiven suchen.

Wirtschaftsethikforum Sils Maria 2017
18.-25.03.2017

Wert(e) Europas

68. Wintertagung

Friede und Wohlstand sind die großen Errungenschaften der Europäischen Union siet dem Ende der verherrenden Kriege des letzten Jahrhunderts.

Mit der Freizügigkeit für Personen, Waren und Dienstleistungen, mit der Verankerung gemeinsamer Werte und Sozialstandards und mit der Einführung und Stabilisierung des gemeinsamen Währungsraumes sind weitere große Entwicklungsschritte europäischer Integration gelungen.

Mit Herausforderungen durch Finanz- und Wirtschaftskrisen und aktuell durch die Flüchtlingsfrage sind die Werte der Solidarität und Toleranz, der Freizügigkeit, der Glaubens- und Religionsfreiheit, von Bildung und Verantwortung hinterfragt und gefordert. Wie dieses Wertefundament der europäischen Demokratien auf Feldern wirtschaftliche, politischen und gesellschaftlichen Handels gestärkt und für die Zukunftsfähigkeit Europas zur Geltung gebracht werden kann, wird das Thema der Vorträge und Diskussion in Sils Maria sein. Dabei wird auch die Bezugnahme auf das Datum 1517 und den Beitrag des Protestantismus im Rahmen der christlichen Orientierung eine wichtige Rolle spielen.