TAGUNGEN

Jahrestagung Bad Boll (15.07. – 16.07.2017)

Mit der Akademie und dem Tagungsort Bad Boll ist die Wirtschaftsgilde durch ihren Ursprung und ihre Geschichte in besonderer Weise verbunden. Die in Kooperation mit der Evangelischen Akademie Bad Boll durchgeführte Jahrestagung verstehen wir als ein offenes Angebot, das es erlaubt, aktuelle wirtschafts- und gesellschaftspolitische Themenstellungen in durchaus kontroverser Form zu diskutieren und zugleich die freundschaftliche Gesprächs- und Begegnungskultur in der Wirtschaftsgilde kennenzulernen.

Thema: Lockeres Geld – Folgewirkungen der europäischen Finanzpolitik

Zur Bewältigung gravierender Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise wird der europäische Wirtschaftsraum weiterhin durch die Niedrigzinspolitik und die Anleihekäufe der EZB bestimmt. Seit „Brexit“ und angesichts von Wahlen in den Niederlanden und Frankreich stellt sich die Frage, ob mit diesen Instrumenten der Zusammenhalt des Euro-Raums und der Europäischen Union insgesamt gefördert werden kann. Welche Auswirkungen wird die Strategie des lockeren Geldes langfristig auf Vermögensentwicklung, soziale Sicherungssysteme, öffentliche Haushalte und die Realwirtschaft haben? Welche Risiken liegen in den Folgewirkungen für soziale Stabilität und Generationengerechtigkeit in Europa? Oder kurz gefragt: Hält lockeres Geld die EU zusammen?

Hintergründe und Ziele der Geldpolitik der EZB werden aus der Sicht der Bundesbank erläutert, ihre wirtschaftspolitischen Auswirkungen dargestellt und die langfristigen Folgen aus unterschiedlicher Perspektive diskutiert.

Schließlich werden Antworten auf die Frage gesucht, von welchen Werten die europäische Finanzpolitik getragen sein sollte, um Europa tragfähig weiter zu entwickeln.

Zu Vorträgen und zur Diskussion in Bad Boll laden wir herzlich ein!